Partner für China – Beratung in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesucht

Die CHEURAM Consulting Group aus Hongkong mit Büros in Beijing und Shanghai sucht in Deutschland, Österreich und der Schweiz Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmer als Kooperationspartner.

Da ein Partner in Beijing ein chinesischer Wirtschaftsanwalt mit örtlicher Zuslassung ist, können sämtliche rechtsberatenden Dienstleistungen einer chineschen Anwaltskanzlei erebracht werden.

Die Schwerpunkte liegen im Handels- und Gesellschaftrecht, IP – Schutz sowie bei Proessen und im Inkasso.

Die Korrespondenz kann auf Deutsch und mit einem Vertreter in Deutschland geführt werden.

Anfragen werden an info@heuram.com erbeten. Diskretion wird zugesichert.

 

 

CHEURAM als Beratungsgesellschaft für China Geschäfte auch bei Superyachten aktiv

CHEURAM im Interview mit Superyachts.com

Die Geschäftsführer der CHEURAM Consulting Group im Interview von superyachts.com in Monaco

Henning Schwarzkopf von der CHEURAM Consulting Group aus Hong Kong war anläßlich der Monaco Yacht Show vor Ort und stieß auf großes Interesse für Geschäfte in China. Die Mitgeschäftsführerin aus Beijing und er wurden dort von Superyachts.com über die Aktiväten der Cheuram interviewt.

Gerade in dem mit viel Zuversicht beobachteten Markt für Yachten ist die Gesellschaft sehr gut aufgsetellt und kann ihren europäischen und amerikanischen umfassend kommpetent zur Seite stehen.

Das vollständige Interview lesen und sehen Sie hier.

Ratschläge für Geschäfte in China – Vorträge in Deutschland

Hamburg, Berlin und München werden am 25., 26. und 27. September 2012 die Orte sein, an denen die Referenten der CHEURAM Consulting Group aus Hongkong Vorträge halten werden, die sich an Unternehmer richten, die ihre geschäftlichen Aktivitäten auf China ausweiten möchten.

Im einzelnen geht es um folgende Themen:

  • Erläuterung der Gesellschaftsformen, die für ausländische Investoren und Unternehmer in Betracht kommen, unter Einbeziehung von Hongkong
  • Darstellung der Besonderheiten, die es bei der Vertragsgestaltung mit chinesischen Geschäftspartnern zu beachten gilt,
  • Erläuterung und Vermittlung der rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten 
  • Schutz von Urheberrechten (Patente, Markenschutz),
  • Erkennung und Vermeidung der eigenen Haftungsrisiken zu kennen und
  • Beschreibung der Möglichkeiten der Rechtsdurchsetzung zu beschreiben.

Referenten sind deutsche und chinesische Juristen.

Die Vorträge finden jeweils von 16:30 bis 20:00 Uhr Kostenbeitrag beträgt  € 50,-

Anmeldungen sind zu richten an info@cheuram.com

 

Wein aus China – die Winzerin aus Shanxi

Henning Schwarzkopf von der CHEURAM Consulting Group aus Hongkong und Shanghai weist auf folgenden Artikel von iLook China hin. Für Leute , die sich mit Wein und insbesondere dem Thema “Wein in China” beschäftigen ist er sehr lesenswert.

In August 2010, the China Daily reported, “The number of private enterprises reached 7.5 million, accounting for half of China’s gross domestic product, 70 percent of the nation’s technical innovations and 60 percent of its patents.” In addition, “China’s top 500 private companies have surpassed State-owned enterprises in many indicators, especially tax payments and employment creation, according to a report from the All-China Federation of Industry and Commerce.”

In fact, Bloomberg.com says, “Many of the world’s richest self-made women are Chinese,” and Psychology Today.com tells us, “Women own more than 40% of private businesses in China.”

Meet one of those women. Judy Leissner was 24 when she became the CEO and President of 168-acre Grace Vineyard in Shanxi province, south of Beijing after she quit her job at Goldman Sachs.

The first grape-vine plantings were in 1997 and the first vintage in 2001. Judy started the winery because her father liked to drink. Today, Judy produces a quality wine—about 700,000 bottles annually.

Most people do not know that quality wine is produced in China. In fact, Judy has competition since there are about 400 wineries in China.

Judy says there is an opportunity in China to make a lot of money in a short period of time, because the country is developing and growing.

Die Winzerin aus Shanxi

 

The difference between the wine market in China and the rest of the world is that most drinkers in China must drink because they have to. It’s part of the culture of doing business and developing guanxi.

In an update, Grape Wall of China.com visited Grace Vineyard in September 2011, and Jim Boyce says he visited Grace CEO Judy Leisser. He says, “About a week ago, she sent an email that the wines Grace bottled under screw cap earlier this year are doing fine and, if all goes well with final trials, the winery will switch closures this year for its entry level and premium level wines. Grace’s Premium Chardonnay ranks among the better Chinese wines and is found in top hotels and restaurants in Beijing and Shanghai.”

In addition, in an interview at 24×75.com with Judy Leissner October 17, 2011, she was asked how different the work environment for Grace Vineyard was compared to Goldman Sachs where she worked prior to becoming CEO of the vineyard in Shanxi Province. She said, “Goldman Sachs is a fast-pace, can-do, efficient place.” However, for the winery, she said, “The whole atmosphere was rather sleepy.”

In another question, Judy was asked about social responsibility and what those two words mean.  She responded with, “We guarantee our growers basic income… Grace is a perfect example of an environmentally friendly and sustainable business. We provide many jobs for people from nearby villages.”

Vortragsveranstaltung: Grundlagen für den Markeintritt – Formale Rahmenbedingungen und Hinweise für die Praxis

Die CHEURAM Consulting Group aus Hongkong lädt über ihr Büro in Hamburg zu einer Reihe von Vortragsveranstaltungen in Deutschland und Österreich ein, die sich an Unternehmer und Dienstleister richtet, die geschäftlich in China aktiv werden möchten.

Vortragsveranstaltaltung in

  • Berlin                      8. November 2011
  • Köln                        9. November 2011
  • Stuttgart              10. November 2011
  • München             14. November 2011
  • Innsbruck            15. November 2011
  • Wien                     16. November 2011

Zeit: Jeweils von 16.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Wird mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt

Beschreibung:

Chinas wirtschaftliche Bedeutung für deutsche Unternehmen ist bekannt. In diesem Jahr hat China erstmalig den Rang der zweitgrößten Wirtschaftsmacht nach den USA belegt und die Wachstumsprognosen sind weiterhin positiv.

Sie planen den Eintritt auf den chinesischen Markt? Dann sollten Sie sich mit den rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingen vertraut machen.

Neben den unterschiedlichen Gesellschaftsformen wie WOFE, PE oder Repräsentanzen (RO) gibt eine Reihe von Gestaltungsmöglichkeiten über Hongkong. Um abwägen zu können, welcher Weg der richtige für Sie oder Ihr Unternehmen
ist, sollten Sie sich rechtzeitig und umfassend fachlich informieren.

Warum Sie diesen Vortrag besuchen sollten:

• Sie lernen, welche Rechtsform für Sie geeignet ist.

• Sie erfahren, wie Sie rechtliche Stolpersteine vermeiden

• Ihnen werden die steuerlichen Rahmenbedingungen nahe gebracht.

• Sie erfahren, wie die Chinesen „ticken“ (Stichwort: Strategeme, Guanxi).

Wer sollte die Veranstaltung besuchen?

Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung sowie an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, die in China tätig werden wollen.

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt € 50,- incl. der gesetzlichen MWSt.

Anmeldungen bitte an veranstaltungen@cheuram.com oder

per Telefax an (+49-40) 86 66 29 04